Warum veganer Dünger Sinn macht

PLANTURA PFLANZENDÜNGER


...oder warum veganer Dünger so wichtig ist



Vor Kurzem bekam ich von plantura garden – einem Online-Gartenmagazin- ein Buch und Universaldünger zugeschickt.


Das Buch heißt „Regrow your veggies“ und erklärt einem, wie man seine Pflanzen einfach nachwachsen lässt. Eine Rezension hierzu folgt später noch.


Den Dünger gibt es in verschiedenen Varianten – Universaldünger, für Rasen, für Tomaten und für Blumen.


Verschiedene Pflanzen brauchen unterschiedliche Nährstoffe, also auch unterschiedlichen Dünger. 


Manche fragen sich jetzt, warum vegan? 

Wieso muss mein Dünger vegan sein, den ess ich doch nicht! Was ist an herkömmlichem Dünger verkehrt? Schließlich heißt es doch, Dung beispielsweise, wäre ein toller Dünger!


Der erste Punkt ist, dass ihr den Dünger gegebenenfalls DOCH esst. Also, natürlich nicht pur. Aber wenn ihr euer Gemüse, Obst oder Kräuter mit den Produkten versorgt, nehmen diese die Stoffe natürlich auf. Auch die schlechten. 

Die ganzen Abfallprodukte, die ganzen Antibiotka, die Schwermetalle, die das Tier, welches verarbeitet worden ist, gefressen hat. All das landet in euren Pflanzen und auf eurem Teller. 


Und nicht nur ihr esst es. Tiere, die euren Balkon besuchen oder in eurem Garten leben, fressen es auch. Insekten, Würmer, Mäuse, Igel. Und eventuell auch eure Haustiere.

Es gibt Dünger, die hochgradig giftig sind. 

Auch Kleinkinder kommen im schlimmsten Fall damit in Berührung.


Der Dünger ist übrigens auch BIO. Das heißt, alles was drin ist, ist ohne Gen-Technik.


Der zweite Punkt ist der ethische Hintergrund. 

In den letzten Jahren haben sich immer mehr Menschen dazu entschieden, vegetarisch oder vegan zu leben. Das heißt aber nicht nur, dass man zB. Kein Fleisch mehr isst. Viele Menschen verzichten auch auf Leder oder Kosmetik, die an Tieren getestet worden ist.


Wenn wir uns entscheiden, veganen Dünger oder allgemein vegane Produkte zu verwenden, entscheiden wir uns bewusst gegen die Massentierhaltung, gegen Tierleid, gegen Umweltverschmutzung und verkleinern unseren ökologischen Fußabdruck.


Auch, wenn ihr keine Vegetarier seid, könnt ihr mit solchen „Kleinigkeiten“ einen Unterschied machen. Das Wort setze ich absichtlich in Anführungsstriche, denn eigentlich ist es keine Kleinigkeit. Es ist der erste Schritt, sich mit diesem Problem auseinander zu setzen und zu sagen: Ja, ich kann etwas ändern!



Von dem veganen Aspekt abgesehen sind Plantura Dünger phosphor- und nitratärmer als andere vergleichbare Produkte, denn Beide Stoffe sind im Übermaß bedenklich bzw. giftig.

Und jetzt hab ich noch was Besonderes für euch:

 


Meine Leser und Follower können mit dem Code TIERFREUND 10% auf Herbstrasendünger sparen. 


Auf der Website könnt ihr nicht nur den Code einlösen, sondern euch auch noch mehr Infos über die Dünger holen und viele Tipps und Tricks rund um das Thema Garten entdecken!


Link zum Produkt  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0