My Bookish Year

MY BOOKISH YEAR


Mein literarischer JahresrĂĽckblick



Ziel:  40       Gelesen: 44


Ziel erreicht! 🎉



Willkommen zu meinem JahresrĂĽckblick 2018!


Wow, das war wirklich ein spannendes Jahr voller toller BĂĽcher, Geschichten, der Buchmesse und natĂĽrlich auch mit ein paar Nieten.




Was habe ich gelesen?


In diesem Jahr hat mein Blog richtig an Fahrt aufgenommen und dementsprechend habe ich viel gelesen. Das Meiste waren Rezensionsexemplare, aber natürlich gab es auch einiges was ich „einfach so“ gelesen habe. Die meisten Rezi-Exemplare waren von den Kolibris, also von Sina Müller, Kim Leopold, Katharina Wolf und Jules Melony. Also ganz viel aus dem Amrun-Verlag! Natürlich auch was von den Ink Rebells. Mit von Partie war auch ein Buch von Maja Köllinger, viel vom Bloggerportal, Bücher von Leo Aldan und Abenteuerlabor.


Aber von allen genannten habe ich ja nicht nur was gelesen, sondern hatte auch die Ehre mit den Autoren bzw. Verlagen und Labels zusammen zu arbeiten. Zum Beispiel durfte ich BĂĽcher vorablesen, ich durfte Interviews fĂĽhren, Verlosungen veranstalten und ĂĽberhaupt bei Bloggerteams und Aktionen mitmachen. Ein echter Blick hinter die Kulissen also.


„Einfach so“ gelesen habe ich u.a. die Zeiten Zauber Trilogie & Time School, die ersten The Walking Dead Comics, etwas von der Zombie Zone Germany und Die Tribute von Panem Trilogie.

Ohne Ausnahme waren diese BĂĽcher bzw. Comics echt gut!



Event Highlights


Mein persönlicher Höhepunkt in meinem buchigen Jahr war vor allem die Frankfurter Buchmesse. Meine erste Messe, wohlgemerkt. Absoluter Fangirl Moment: Das Kolibriherz-Meet&Greet! Die Autorinnen, Blogger und alle die dazu gehören, persönlich kennen zu lernen, war unglaublich. Das komplette Wochenende war etwas ganz Besonderes. 


Und nun, in der zweiten Jahreshälfte, hatte ich die Chance, enger mit dem Amrun-Verlag zusammen zu arbeiten. Ich leite nun mit zwei anderen Damen die Facebook-Gruppe.

Ich freue mich so über das mir entgegengebrachte Vertrauen und die ganzen Infos und Aktionen, die ich nun hautnah mit bekomme oder sogar ein bisschen mitplanen darf. 

Das ist ein groĂźer Schritt fĂĽr mich.



Lese-Highlights


Es gibt immer BĂĽcher, die einen besonders begeistern, fesseln oder gefallen, genauso wie es manchmal BĂĽcher gibt, die einem so gar nicht zusagen.


Besonders im Gedächtnis geblieben sind mir alle Kolibriherz-Romane. Besonders „Strike“ von Katahrina Wolf hat es mir angetan. 

Aber auch „Bleiben einzig und allein wir“ von Kim Leopold, „Herz über Bord“ von Sina Müller und "Was bleibt sind Schatten" von Jules Melony.

Ich kann wirklich behaupten, dass mir von diesen Autorinnen bis jetzt ALLES gefallen hat, deswegen ist es schwer, einen Liebling zu finden.


Außerdem habe ich „Mondstaub und Sonnenstürme“ von Maja Köllinger gelesen. Dieser Roman hat mich so positiv überrascht, und hat einfach so schöne Elemente, dass es unmöglich ist, ihn nicht im Gedächtnis zu behalten. 


Denke ich an diese Geschichten, formen sich direkt Bilder in meinem Kopf. An die Charaktere und die GefĂĽhle, die ich beim Lesen empfunden habe.


Auch habe ich dieses Jahr eine Reihe entdeckt, die ich nun zu meinen Lieblingsbüchern zähle: die Zeiten Zauber & Time School Trilogie. Ich hatte diese Bücher schon lange auf der Wunschliste und ich weiß nicht, wieso ich sie nicht schon viel früher gelesen habe. Eine ganz eigene Welt, wie es z.B. Stravaganza und Reckless erschaffen wird. Absolut großartig!



Flop des Jahres


Ich habe dieses Jahr zwei geradezu zerschmetternde Rezensionen geschrieben. Beide Bücher haben von mir nur einen Stern bekommen, und vielleicht erinnere ich mich deswegen so gut daran, weil es so selten vorkommt. Ich habe bei den Rezensionen mit mir gehadert, so kritisch zu sein, aber im Endeffekt habt ihr meine ehrliche Meinung bekommen. Das eine Buch war „Das muss Liebe sein“ und das andere „Hoffen dass der Schulbus nicht fährt“.



Ă–fter mal was neues


Dieses Jahr habe ich meinen ersten Manga und auch meinen ersten Comic gelesen. Der Manga war „Requiem of the Rose King“, allerdings gefiel es mir leider nicht besonders.

Die Comics haben mich schon mehr angesprochen, vielleicht weil ich die Serie so hype: The Walking Dead. Ich dachte mir, als echter Fan sollte ich mich auch mal an die Comics wagen, obwohl ich durch den Manga schon etwas abgeschreckt war. Allerdings wurde ich nicht enttäuscht, die Comics gefielen mir und es machte Spaß die Unterschiede zwischen Serie und Buch zu entdecken.

Ich war dann so im Zombie-Modus, dass ich noch „Letzter Plan“ von der Zombie Zone Germany aus dem Amrun Verlag gelesen habe. Es war klasse und ich freue mich schon darauf die anderen Teile zu lesen.



Fazit:


Wie ihr seht ist dieses Jahr viel passiert und ich hatte zum GlĂĽck mehr TOPS als FLOPS. 2019 kann kommen!



P.S.: 

Wen es interessiert, hier folgt eine Liste meiner gelesen Bücher. 


Horst Bosetzky – Wie ein Tier – Der S-Bahn- Mörder

Katharina Wolf – Nachrichten von Mr. Dean

Katharina Wolf – Vier Jahre ohne dich

Katharina Wolf – Strike – oder die Unwahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden und die große Liebe zu finden

Sina Müller – Tom und Malou – Herzklopfen on Tour

Sina Müller – Tom und Malou – Liebe Backstage

Sina Müller – Herz über Board – Mein Sommer mit Jonah

Sina Müller – Herz über Board 2 – Mein Winter mit Lin

Jules Melony – Was bleibt sind Schatten

Maja Köllinger – MADNESS – Das Land der tickenden Herzen

Maja Köllinger – Mondstaub und Sonnenstürme

Kim Leopold – Black Heart 1 – Ein Märchen von Gut und Böse 

Kim Leopold – Black Heart 2 – Das Lachen der Toten

Kim Leopold – Black Heart 3 – Ein Traum aus Sternenstaub

Kim Leopold – Bleiben einzig und allein wir

Eva Völler – Zeiten Zauber – Die magische Gondel

Eva Völler – Zeiten Zauber – Die goldene Brücke

Eva Völler – Zeiten Zauber – Das verborgene Tor

Eva Völler – Time School –  Auf ewig dein

Eva Völler – Time School –  Auf ewig mein

Eva Völler – Fatimas Flucht 

Eva Völler – Der Anfang

The Walking Dead 1 – Gute alte Zeit

The Walking Dead 2 – Ein langer Weg

The Walking Dead 3 – Was das Herz begehrt

The Walking Dead 4 – Die Zuflucht

Leo Aldan – Squids – Aus der Tiefe des Alls

Leo Aldan – Squids – Wie alles begann

Leo Aldan – Agarax – Der Hexenfluch

Stefan Schade – Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt – Die schönsten Dorfkindmomente

Katie Kirby – Prost, Baby! - Das Buch, das alle Helikoptereltern hassen werden

Aya Kanno – Requiem of the rose king

Matteo Bussola – Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück – Aus dem Leben eines Familienvaters

Sina Müller – Herzklopffinale – Bei Abpfiff Liebe

Tanja Neise – Herzklopffinale – Elfmeter ins Herz

Karina Reiß – Herzklopffinale – Fanmeile ins Glück

Nicola Schmidt – artgerecht – Das andere Kleinkinderbuch

Julia Dibbern – Firefly – Glühwürmchennächte

Katja Kessler – Das muss Liebe sein – 54 ½ Pflegetipps für die glückliche Ehe

Jenny Wood – Letzter Plan – Zombie Zone Germany

Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe

Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Flammender Zorn


44


(Begonnen: Moby Dick, Herr der Ringe, Begin again, eine göttliche Komödie, Flieh Hexe flieh, Sommernachtstränen, Instafame, Der Papiermagier, Der Kleinkind-Code)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0