Hundert Minus Einen Tag - Kim Leopold

Rezension
Hundert minus einen Tag // Kim Leopold // Kolibriherz // 102 Seiten // EBook 1,99 - TB 7,99

­čîč­čîč­čîč­čîč­čîč
5 von 5 Sternen


Gebrannte Mandeln, Winnie Puuh und die ganz gro├če Liebe


Inhalt

Alina will gerade los und ihren Freund besuchen, als dieser sie abserviert. Und das kurz vor Weihnachten!
Noch am Bahnhof trifft sie auf Cameron, der sie zu tr├Âsten versucht und ihr Weihnachten retten will. Ganz freundschaftlich, versteht sich. Er entf├╝hrt sie in ein schneebedecktes, verzaubert wirkendes M├╝nster und bei seiner charmanten, lustigen Art vergisst Alina schnell ihren Kummer. Zwischen Mandelduft und Weihnachtsliedern muss sich Alina langsam fragen: kann man so schnell ├╝ber ein gebrochenes Herz hinweg kommen.... Und vor allem: wie schnell kann man es wieder verschenken?


Meinung & Details

Die Geschichte beginnt direkt im Geschehen, kurz vor Weihnachten im verschneiten M├╝nster. Realit├Ątsnah, sprachgewandt, sympathisch. Ich konnte mich sofort sowohl in die Story als auch die Protagonistin hineinversetzen.
Cameron ist charmant und hat das Zeug zu einem Bookish Boyfriend.
Er entwickelt einige "Aufgaben", um Alina abzulenken. Witzig, kreativ, aber nicht zu ├╝berladen. Ich hab mich beim Lesen einfach wohl gef├╝hlt.

Diese winterliche Novelle habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Was nicht nur an der Seitenanzahl liegt, sondern an der mitrei├čenden Story. Kim Leopold versteht es hier, den Leser direkt abzuholen, ohne ihn mitzuzerren. Jedes Gef├╝hl kann man sp├╝ren, genauso wie die wunderbar weihnachtliche Stimmung. Die Geschichte verl├Ąuft gr├Â├čtenteils kurz vor bzw. an Weihnachten. Das Meiste spielt sich also innerhalb weniger Tage ab.
Jedes Detail findet dennoch seinen Platz, ohne gequetscht zu wirken.

Au├čerdem verbergen sich hinter der Liebesgeschichte noch ein paar Dinge.
Wir lernen die Charaktere kennen, auch ihre Geheimnisse. Warum ist Alina so schnell abzulenken? Und warum wirkt Cameron manchmal so ernst?

Cover

Das Cover finde ich super sch├Ân. Passend und schlicht, ohne langweilig zu wirken. ├ťbrigens erfahrt ihr im Buch auch, was es genau mit dem Titel auf sich hat!


Fazit

Eine wundersch├Âne Liebesgeschichte, die euch in der kalten Jahreszeit das Herz erw├Ąrmen wird!




Kommentar schreiben

Kommentare: 0